skip to navigation skip to search skip to content

Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.

Exhibitor

Share link


Recommend via emailRecommend

Recommendation of Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

* required

Your recommendation has been sent successfully.

Trade shows

Grüne Woche 2020

Exhibitor flags

Address

Marienstr. 19-20
10117 Berlin
Brandenburg
Germany

Contact

Phone / Fax:
Phone: +49 30 28482431
Fax: +49 30 28482448

Contact Us

Personal information

* required

Your message (max. 200 characters)
Send message
Your message has been sent successfully.

 

Exhibitor profile

Mehr Bio in Stadt und Land

Die FÖL - das starke Netzwerk für mehr Bio in Stadt und Land

Die im Jahr 2000 gegründete gemeinnützige Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. ist die regionale Dachorganisation der ökologischen Lebensmittelwirtschaft in der Metropolregion Berlin-Brandenburg.

Verbandsübergreifend und unternehmensunabhängig bringt der Verein mit Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit den regionalen Ökolandbau voran und leistet Netzwerkarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Regelmäßige Aktivitäten und Projekte sind die Herausgabe des Bio-Einkaufsführers für Berlin-Brandenburg sowie des Veranstaltungskalenders "Brandenburger Bio-Termine". Die Organisation von Bio-Gemeinschaftsständen auf der Grünen Woche (Berlin), der BioFach (Nürnberg) und weiteren relevanten Messen wie Heldenmarkt oder Next Organic Berlin sowie die Organisation des Brandenburger BioFestes zum Weltkindertag gehören ebenso zum Leistungsspektrum. Die FÖL ist Träger der Projekte und Vorhaben "Regionales Bio-Gemüse aus Brandenburg", Biodiversitätsberatung für die Landwirtschaft in Brandenburg und die "Mobile Hühnerstallhaltung". Die FÖL versendet kostenfrei Informationsmaterial zum Ökolandbau und zweiwöchentlich einen E-Mail-Newsletter.

Traditionell organisiert die FÖL federführend in Kooperation mit den regionalen Anbauverbänden Bioland, Demeter, Naturland und Biopark den Bio-Gemeinschaftsstand in der Brandenburg-Halle, um einen Überblick über das Angebot an regionalen Bio-Produkten und die momentane Marktentwicklung zu zeigen.